Störungen kognitiver Funktionen

Ausgangspunkt sind Einschränkungen in der Alltagsbewältigung durch Störungen der Gedächtnisfunktionen, der Konzentration, Aufmerksamkeit, Handlungsplanung oder den Problemlösungsstrategien infolge neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen (z.B. Dementielle Prozesse, Hirninfarkten, Psychosen, Depressionen).

 

Betroffene Menschen können mittels eines ergotherapeutischen Hirnleistungstrainings ihre Funktionen wieder verbessern bzw. einen fortschreitenden Krankheitsprozess verzögern helfen. Ziel ist es, die eigenständige Lebensführung soweit wie möglich zu erhalten.

Unsere Leistungen hierbei:


  • Konzentrationstraining
  • Gedächtnistraining
  • Training der verschiedenen Sinneswahrnehmungen
  • Neurotraining, Training des logischen Denkvermögens und der Handlungsplanung
  • Alltagstraining
  • PC-gestützte Trainingsprogramme (Cogpack, Audiolog )